9 Kommentare zu “Die Schwimmzeit purzelt!

  1. High,

    recht flott. Liegt wahrscheinlich am jünglichen Alter 😉
    …..nach welchen Gesichtspunkten trainierst du die Schwimmerei? Autodidakt? Trainer? Trial and Error?
    Irgendwelche Infoquellen bzw. wie stellst du die Richtigkeit deines Schwimmstils sicher? Gibt´s mal Videos oder so? Zwecks Quervergleich?

    Fragen über Fragen…..

    Gruß und Alles Gute!

    • Vielen Dank für Deinen Kommentar. Also, ich trainiere das Schwimmen selbstständig ohne Trainer. Dazu muss ich sagen, dass ich vor ca. 2 Jahren mal Hilfe durch die Freundin eines Kollegen bekommen habe, eine ehemalige Leistungsschwimmerin. Die habe ich anfangs fast zur Verzweiflung gebracht, da mein Kraulstil durch die ganzen Jahre eingefahren und komplett falsch war. Letztendlich hat es dann aber doch geklappt, wie man sieht.
      Ich habe auf Youtube eine Menge Schwimmvideos angeschaut. Dazu empfehle ich die DVD von Jan Sibbersen „Schneller Schwimmen“. Die hat mir bei der Optimierung des Armzugs ordentliche Dienste geleistet.
      Zum Training selbst kann ich nur sagen: Abwechslung bringt Dich weiter. Ich sehe immer wieder Schwimmer, die stur ihre Bahnen ziehen. Für die Ausdauer mag das etwas bringen, aber Du wirst nicht schneller werden. Das wird nur mit Kraftausdauereinheiten und Sprints. Da muss man auch mal in den roten Bereich gehen, auch wenn es weh tut. Manche ziehen das Wasser auch nicht richtig beim Armzug nach hinten. Ob die wissen, dass man damit schneller ist, als bei der Hälfte den Zug zu stoppen? Dazu Techniktraining, das A und O (Beine und Arme). Ich habe als Hilfsmittel meine Paddles, Pullbuoy und Flossen. Weiterhin habe ich mir Tipps von einem Kumpel meiner Freundin in punkto Technik geholt. Hole dir soviel Tipps von Schwimmern wie möglich! Ich bin sicherlich nicht der perfekte Schwimmer. Mir ziehen die 16-Jährigen Leistungsschwimmer aus Sindelfingen locker davon. Ich habe mir meine aktuelle Schwimmleistung durch kontinuierliches und strukturiertes Training erarbeitet. Wahrscheinlich würde mich ein Schwimmseminar auch nochmals weiterbringen. Der Trainer würde sicher auch bei mir einige Dinge noch einige Dinge bemängeln und korrigieren. Für weitere Infos und Tipps darfst Du Dich gerne nochmals melden. LG Paddi

  2. Pingback: Hast du´s drauf? «

  3. Hi Max,

    wie schon oben geschrieben: Es gibt natürlich Athleten, die schneller sind wie ich- keine Frage!
    Für mich persönlich ist es ein riesen Schritt nach vorne gewesen und ich hoffe (und gehe davon aus), die Zeit purzelt weiter.
    Mach du ruhig weiter deine 1000er bis 15 Komma irgendwas. Du weißt ja: Beim Schwimmen gewinnt man keinen Triathlon, aber man kann ihn dort schon verlieren. Es folgen immer noch 2 Disziplinen 😉

    • Hehe, völlig richtig….wollt auch nur mal sehen was ich da zammbring bzw. ob ich nach dem Ironman Austria noch irgendwas von meiner Schwimmform übrighab.

      Ums Gewinnen geht´s bei mir gewiss nicht, aber es ist irgendwie schon fetzig, wenn man als 167igster von 2500 werdenden Eisenmännern aus dem Wasser steigt und ne zeitlang mit den Profidamen mitradeln darf. Bin erst bei km 120 von den großen Feldern eingeholt worden, welche mit 1h10 aus dem Wasser kraxelten, aber bis dahin wars ein entspannter Radsplit.
      Bin mir sicher du knackst beim Schwimmsplit die 1h-Marke, wennst jetzt schon so flott bist. Mit Neo geht´s ja nochmal 3min auf 3,8 schneller.

      Alsdenn, alles Gute und htfu!

  4. Deine Zeit ist auf jeden Fall top, Du scheinst gut drauf zu sein! Und klar, mit den ersten Mädels vorne hat auch was 😉
    Ob ich die 1h-Marke knacke kann ich nicht sagen. Ich möchte schnellstmöglich und erstmal ohne große Schläge aus dem Wasser kommen.

    • Profitip:

      es ist weniger übel bzw. zeitmordend von den möglichen schnelleren Schwimmern überholt bzw. überschwommen zu werden, als selbst langsamere Schwimmer vor einem überholen zu müssen weil du dich zu konservativ im Startblock aufgestellt hast.

      Schätz´deine Zielzeit ordentlich ein, positionier dich richtig im Startblock, dann kann nix schiefgehen. Ich bin in der 3ten Reihe (von ca 13) rechts aussen gestartet , bis da der komplette Pulk im Wasser ist, bist du schon 150m weit draußen, und schwimmst nur einem Häufchen von ca. 100-150 Trias her. Immer kurz aufschauen wo vor dir die Sprudel und Fontänen hochsteigen, dann hast du auch keine Probleme mit der Orientierung. Ein derart nobles Schwimmen wie beim IM hab ich bis dato noch nie erlebt.

      Trau dir ruhig was zu, die anderen kochen auch nur mit Wasser, du packst das locker!

      Alles Gute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s